Viele Gesundheitsprobleme werden mit EMR (elektromagnetische Strahlung) in Verbindung gebracht, einschliesslich einiger Krebsarten (vor allem Tumore im Gehirn, im Auge oder Ohr sowie Leukämie), Fehlgeburten, Missbildungen, chronische Müdigkeit, KopfschmerzenStress, Schwindel, Herzprobleme, Autismus, Lernstörungen, Schlaflosigkeit und Alzheimer. [1]

“Es gibt immer mehr wissenschaftliche Studien, die belegen, dass hochfrequente Trägerwellen, die von Handys und anderen drahtlosen Geräten gesendet werden und die inzwischen weltweit von mehr als drei Milliarden Menschen genutzt werden, gefährlich sind. Die Herstellerindustrie hat sich bisher nicht mit dem Problem beschäftigt; Regierungen auf der ganzen Welt sind in ihrer Handlungsfähigkeit gehemmt, weil sie mit der Industrie verstrickt sind, und können daher die Verbraucher nicht schützen. Untersuchungen zeigen gesundheitliche Folgen auf, die von Lern- und Entwicklungsstörungen bis zu Krebs reichen. Wenn wir nicht dagegen angehen, wird die Last der Folgekrankheiten noch von unseren Kindern und Kindeskindern getragen werden.” [2]

Medizinprofessor Dr. Carlo von der Vereinigung der Telekommunikationsfirmen CTIA (Cellular Telecommunications Industry Association)

Folgende Beobachtungen zeigen dass Kinder genauso zu den Opfern dieser Entwicklung gehören wie die Erwachsenen [3]:

  1. „…Zahlen von britischen Statistiken belegen bei Kindern eine Zunahme von Gehirntumoren um 50% zwischen 1999 und 2009.“
  2. Statistisch signifikante Verdoppelung der Gesamtzahl der Gehirntumore in Dänemark in den letzten 10 Jahren, darunter eine 4-fache Zunahme der bösartigen Gliome.
  3. Ab einer über einen längeren Zeitraum gemittelten Magnetfeldbelastung von 0.4µT entsteht ein doppelt so hohes Risiko für Blutkrebs bei Kindern. Die Zellen werden für das dem Organ entsprechende Wachstum mit biologischen Informationen, auch Photoneninformation gespeist. [4]

Weiterführende Links zu dem Thema:


[1] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/elektrosmog-ia.html#toc-elektrosmog-verursacht-krankheiten

[2] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/elektrosmog-ia.html#toc-bedrohung-der-gesundheit-unserer-kinder-durch-handys

[3] https://www.ph-heidelberg.de/fileadmin/de/hochschule/qualitaetsmanagement/Q_Tag_2013/Material/2013-11-26_Mobilfunkstrahlung_-_eine_unterschätzte_Gefahr.pdf

[4] https://www.ibes-gegen-elektrosmog.de/gesundheitsprobleme-2/krebs-leukaemie/